Anti-Cellulitis – Der Kampf gegen die Dellen

Cellulitis ist oftmals genetisch bedingt. Aber auch schlecht Ernährung und zu wenig Bewegung sind ein Grund für die unschönen Dellen. Was aber hilft?

Mein Foto hat bei Instagram viele Fragen aufgeworfen. Es waren fast immer die selben, daher hab ich mich dazu entschlossen hier mal die wichtigsten Antworten aufzuschreiben. Die ein oder andere Frau wird es eventuell enttäuschen, dass zwischen den beiden Fotos keine „magischen“ 12 Wochen liegen sondern ein ganzes Jahr. Aber vielleicht motiviert es wiederum die anderen, dass man mit Durchhaltevermögen auch an sein Ziel kommt…früher oder später 🙂

Die Ernährung – „Worauf sollte ich achten?

Vorab – Ich bin keine Ernährungsexpertin, daher kann ich niemanden sagen, was er oder sie essen soll um abzunehmen. Was bei mir so gut geholfen hat, war das ich alles selbst koche. Ich bin nicht „bewusst“ im Defizit, aber jeder der schon mal sein selbstgemachtes essen getrackt hat war bestimmt überrascht wie wenig Kalorien es hat 🙂 So ist es auch bei mir. Egal ob es Kuchen, Pizza oder Chips sind ich mache mir alles selbst. Es schmeckt mir besser und mein Körper kommt damit sehr gut klar. Ich weiß, dass man seinen Körperfettanteil nur mit einem Kaloriendefizit senken kann. Aber Hand aufs Herz, es macht NULL KOMMA NULL Spaß sein Essen immer wiegen zu müssen. Genauso nervig fand ich es, zu essen obwohl ich keinen Hunger habe…nur weil meine Makros nicht ausgefüllt waren. Daher habe ich nach unzähligen versuchen einfach aufgehört der Waage (sowohl Küchenwaage auch das böse Ding im Badezimmer) große Beachtung zu schenken. Ich höre auf meinen Körper, er sagt mir dann schon worauf er Lust hat und das esse ich dann. Ich kann nur für mich sprechen. Aber seitdem ich das so mache, gibt es bei mir keinen Heißhunger und Fressattacken mehr. Und wie man auf dem Foto erkennen kann, hat sich der KfA deutlich gesenkt! Das spricht ja für meinen Weg 😉

Der Sport – „Was machst du für Sport?“

Ich mache momentan Krafttraining. Joggen hab ich probiert, hin und wieder mache ich HIIT Workouts. Aber zur Zeit bin ich beim Krafttraining hängen geblieben und dafür habe ich mir bei Loox einen Trainingsplan ausgesucht, den ich jetzt 4 Wochen durchziehe und regelmäßig das Gewicht erhöhe. Dadurch baue ich (sehr langsam) Muskeln auf und es macht mir wirklich Spaß. Die Cellulitis habe ich dank Kraftsports in den Griff bekommen. Der Muskel wächst und spannt die Haut an, dadurch verschwinden die unschönen Dellen. Ich weiß das viele behaupten, dass man nur mit Cardio Cellulitis bekämpfen kann. Das würde ich jetzt nicht so bestätigen. Durch Cardio wächst der Muskel ja nicht so stark wie er mit intensiven Krafttraining wachsen würde…Trotzdem sage ich an dieser Stelle, jeder muss das finden was ihm oder ihr Spaß macht. Es bringt DIR alles nichts, wenn du keine Lust darauf hast.

Wieso solltest du 10km Joggen gehen, wenn du joggen wie die Pest hast. Wieso sollte man 1 kg Quark essen müssen, wenn es einem zu den Ohren raushängt? Wollte ihr an einem Wettbewerb teilnehmen, dann müsst ihr natürlich diszipliniert sein und auch eine Diät ordentlich einhalten und regelmäßig Sport betreiben. Wenn ihr euch einfach nur wohl in eurer Haut fühlen wollt, was bei mir der Grund war anzufangen, dann schafft ihr es auch durch eine ausgewogenen und nährstoffreiche Ernährung und mit Sport der euch Spaß macht.

Wie kann ich schnell am Bauch abnehmen?“

Der Bauch hat so seine Eigenarten..Leider ist es nicht möglich dort gezielt und auch nicht wirklich schnell abzunehmen. Eher nimmt man der Brust, den Beinen, den Armen und und und ab bevor der Bauch sich nur einen Millimeter verändert. Heißt aber auch, dass ihr keine dämlichen 99Tage Bodychallenge machen, oder Stoffwechselkuren oder den Scheiß Herbalife Mist trinken müsst (Ja ich mag Herbalife nicht!). Sondern einfach etwas Geduld mitbringen, irgendwann hat der Bauch keine Wahl mehr und muss sich verziehen.. Ich musste auch lernen geduldiger zu sein aber seitdem ich mich nicht mehr stresse, funktioniert das alles besser. Und in sechs Monaten werde ich dann auch mal einen Sixpack haben 😀

So das waren die häufigsten Fragen die ich bekommen habe. Hoffe die sind jetzt alle beantwortet 🙂 Ich bin leider keine Fitnessexpertin wie Sophia Thiel und co. – Ich mache das alles damit es mir gut geht und ich mich wohlfühle in meiner Haut. Daher kann ich nicht wirklich sinnvolle Tipps geben wie eine Diät am besten für euch aussehen sollte…

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Anti-Cellulitis – Der Kampf gegen die Dellen

  1. Immer wieder schön zu hören, das Beharrlichkeit sich eben doch auszahlt. Da weiß man doch wofür man das alles macht, wenn es mal schwierig wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s